Rechtschutzversicherung

Eine Rechtsschutzversicherung ist eine Versicherung, bei der das Kostenrisiko eines Rechtsstreites versichert wird. Bis zu der im Vertrag vereinbarten Summe übernehmen die Rechtsschutzversicherungen folgende Kosten:

  • die gesetzlichen Anwaltsgebühren des vom Versicherten frei wählbaren Rechtsanwaltes
  • Zeugengelder/Sachverständigenhonorare
  • Gerichtskosten
  • Kosten des Gegners, soweit der Versicherungsnehmer diese übernehmen muss

Es gibt verschiedenste Formen der Rechtschutzversicherung, die genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden sollte. Es ist sehr wichtig, hier eine ausführliche Beratung in Anspruch zu nehmen.

Unser Tipp: Schließen Sie rechtzeitig, d.h. bevor Sie mögliche Probleme haben, eine Rechtschutz-versicherung ab. Es gibt  keine Deckung für einzelne Streitigkeiten (z.B. mit dem Arbeitgeber, mit dem Nachbarn, nach einem Verkehrsunfall etc.), die bereits aufgetreten sind.